Patientenberichte zur Schnarchtherapie

Berichte unserer Patienten aus Paderborn

Patient R.H., 56 Jahre, Paderborn (September 2008)

Bild Mann Patientenbericht

"Mein Problem - bzw. das Problem meiner Frau - mein nächtliches Schnarchen. Durch eine Anzeige in einer Paderborner Zeitung bin ich aufmerksam geworden und habe einen Termin zu einem Info-Gespräch gemacht. Da ich schon einiges vergeblich unternommen hatte, um mein Schnarchen zu beenden, wollte ich auch diese Möglichkeit nutzen. Es geht um die TAP-Schiene.

Es wurden Abdrücke vom Ober- und Unterkiefer gemacht und danach die Schiene gefertigt. Mit Anpassung und Einstellung dauerte es ca. 14 Tage. Die Schiene trage ich nur nachts. Nach anfänglicher Gewöhnung (vermehrter Speichel - etwas andere Kieferstellung) ist es dann problemlos. Zum Thema Schnarchen: Es ist nur noch ein lauteres Atmen zu hören und auch morgens habe ich keinen trockenen Rachenraum mehr. Es hat sich gelohnt."


Patientin D.L., 68 Jahre, Paderborn (November 2007)

Bild Frau Patientenbericht

"Bevor ich die UPS (Unterkiefer Protrusionsschiene) getragen habe, erzählte mir mein Mann, dass ich nachts und mittags, wenn ich mich kurz hingelegt habe und eingeschlafen bin, geschnarcht habe. Früher mußte ich mich öfter hinlegen. Seitdem ich die Schiene trage, bin ich tagsüber kaum mehr müde. Auch meine Nackenverspannungen und meine Kopfschmerzen sind weg. Am Anfang mußte ich mich an die Schiene gewöhnen.

Jetzt kann ich aber schon die ganze Nacht mit der Schiene durchschlafen. Der vermehrte Speichelfluß und das Spannungsgefühl an meinem Kiefer ließen nach. Ich bin begeistert, fühle mich wohl und schnarche nicht mehr."


Patient O.N., 48 Jahre (Oktober 2007)

Foto Mann Patientenbericht Schnarchtherapie

"Am Anfang war die Schiene ungewohnt. Abends mußte ich, bedingt durch vermehrten Speichelfluß, öfter schlucken. Außerdem verspürte ich kurz nach dem Einsetzen der Schiene ein Spannungsgefühl im Mund, welches jedoch nach kurzer Zeit wieder nachließ. Die Schiene verfärbt sich mit der Zeit leicht gelblich. Morgens hatte ich leichte Kiefergelenkbeschwerden, wie ein Taubheitsgefühl. Dieses ließ jedoch schnell nach.

Ich bemerke jedoch viel mehr positive Veränderungen durch das Tragen der Schiene. So ist während der Nacht mein Atem gleichmäßiger. Ich wache morgens viel entspannter und erholter auf - ich bin nicht mehr so "schlapp". Meine Augen sind nicht mehr geschwollen. Am Tage fühle ich mich fit und ausgeruht. Die Kopfschmerzen, die ich oft hatte, sind weniger geworden. Und, vor allem: Ich schnarche nicht mehr!"


Die Namen unserer Patienten wurden auf Wunsch anonymisiert. Alle Berichte über die Schnarchtherapie wurden mit Einverständnis unserer Patienten veröffentlicht. Möchten auch Sie von Ihrer Behandlung berichten?
Wir freuen uns über eine E-Mail.

Neues aus der Praxis

14. August 2017

Zahnärztliches Kinderuntersuchungsheft

In dem so genannten "Gelben Heft" werden im Rahmen der Gesetzlichen...Lesen Sie mehr...


Patientenlexikon

Prophylaxe für Kinder

Individualprophylaxe (Vorsorge) ist für Kinder und Jugendliche kostenfrei. In halbjährlichen Abständen...

Erfahren Sie mehr