Fluoridierung Ihrer Zähne

Als Maßnahme der Kariesprophylaxe

Sogenannte Fluoride werden über Speisesalz, fluoridhaltige Zahnpasta, Fluoridtabletten, Fluoridspülungen, -gele und -lacke in die Mundhöhle eingebracht. Die Fluoridanwendung ist eine wichtige kariesprophylaktische Maßnahme.

Bild Paderborner Zahnarztpraxis Schülke-Rarei

Man geht heute davon aus, dass der Kariesrückgang bei Kindern und Jugendlichen in erster Linie auf den breiten Einsatz von Fluoriden zurückgeführt werden kann. In unserer Zahnarztpraxis kommen Fluoridlacke und -gele zum Einsatz. Sie werden, meist zweimal jährlich, auf die Zahnoberflächen aufgetragen.

Neues aus der Praxis

25. Oktober 2017

Stellenangebot: Kollegin gesucht

Wir suchen zum 1. Januar 2018 eine nette, kompetente und teamfähige Kollegin für den...Lesen Sie mehr...


Patientenlexikon

Kronen

Wenn die Schädigung eines Zahnes relativ fortgeschritten ist und eine Füllung nicht mehr ausreichen sollte...

Erfahren Sie mehr