Zahnästhetik: Veneers

Hauchdünne Keramikschalen für Ihre Zähne

Veneers (englisch für "verhüllen" oder "verdecken") sind hauchdünne und lichtdurchlässige Keramikschalen (Facetten). Sie werden mit Spezialkleber auf die Zahnoberfläche - vor allem von Frontzähnen - aufgebracht und überdecken so kleine ästhetische Fehler wie z.B. Verfärbungen.

Behandlungsablauf "Veneer"

Dazu wird die Oberfläche des betroffenen Zahnes zuvor angeschliffen. Veneers überdecken kleine Schönheitsfehler, wie z.B. Verfärbungen, Fehlstellungen und kleine Frakturen. Der Vorteil ist, dass nicht der ganze Zahn beschliffen und überkront werden muss. Veneers sind eine unsichtbare, anspruchsvolle und schonende "Maske" für den Zahn, mit der man auch die Zahnform ändern kann und Zahnlücken (Diastema) schließen kann.

Neues aus der Praxis

14. August 2017

Zahnärztliches Kinderuntersuchungsheft

In dem so genannten "Gelben Heft" werden im Rahmen der Gesetzlichen...Lesen Sie mehr...


Patientenlexikon

Zahnreinigung (PZR)

Sicher putzen Sie regelmäßig Ihre Zähne, aber welcher Mensch ist schon in der Lage, diese vollständig von Belägen...

Erfahren Sie mehr