Herausnehmbarer Zahnersatz

Als kostengünstige Alternative bei fehlenden Zähnen

Fehlen viele natürliche Zähne, so kommt - in erster Linie aus Kostengründen - herausnehmbarer Zahnersatz in Frage. Hier handelt es sich meistens um eine Modellguss-Prothese, mit der man fehlende Zähne beliebig ersetzen kann.

Es ist eine Metall-Gaumplatte im Oberkiefer oder ein Metallbügel im Unterkiefer. Sie halten - in einfachster Ausführung - durch Metall-Klammern an Ihren eigenen Zähnen fest.

Anspruchsvoller ist kombinierter Zahnersatz, den wir nachfolgend kurz erklären:

Herausnehmbare Prothese mit Teleskopkronen

Eine "Unterkrone" wird direkt auf den präparierten (beschliffenen) Zahn gesetzt. Darüber sitzt eine mit der Prothese verbundene "Überkrone", die praktisch ein Teil deren ist. Dank dieser "Doppelkrone" kann der Zahnersatz ohne unästhetische Klammern befestigt werden.

Bild Prothese Zahnarzt Paderborn
Prothese mit Teleskopkronen (von oben)
Bild Prothese Zahnarzt Paderborn
Prothese mit Teleskopkronen (von unten)

Herausnehmbare Prothese mit Geschiebe oder Riegel

Ein Geschiebe und/oder ein Riegel sind Verbindungselemente. Sie verbinden den herausnehmbaren Teil Ihres Zahnersatzes (Prothese) mit Ihren eigenen - mit Kronen versehenen - Zähnen (wie ein "Druckknopf"). Sie bieten Ihnen eine ästhetische, funktionelle, sehr komfortable und hochwertige Befestigung des Zahnersatzes.

Neues aus der Praxis

14. August 2017

Zahnärztliches Kinderuntersuchungsheft

In dem so genannten "Gelben Heft" werden im Rahmen der Gesetzlichen...Lesen Sie mehr...


Patientenlexikon

Der menschliche Kiefer

Mit Hilfe des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur können wir unseren Unterkiefer bewegen...

Erfahren Sie mehr