Kronen für Ihre Zähne

Zahnärztin E. Schülke-Rarei in Paderborn

Zahnarzt Paderborn Krone Keramik
Keramikkrone am Model

Wenn die Schädigung eines Zahnes relativ fortgeschritten ist und eine Füllung nicht mehr ausreichen sollte, ist eine Zahnkrone notwendig, um diesen Zahn zu erhalten. Durch die Krone erhält Ihr Zahn seine ursprüngliche, natürliche Form und Kaufunktion wieder - sowie Schutz vor weiterer Zerstörung.

Wie läuft eine Behandlung ab?

Der zerstörte Zahn wird nach entsprechender Vorbehandlung (Karies- und Amalgamentfernung) zur Aufnahme einer Krone beschliffen. Dies erfolgt unter Lokalbetäubung. Mit einer plastischen Masse wird ein Abdruck Ihres Kiefers genommen und an unser zahntechnisches Labor übergeben.

Ihr beschliffener Zahn erhält für diese Zeit vorübergehend eine provisorische - für Sie individuell hergestellte - Kunststoffkrone (Provisorium), um den unauffälligen Schutz des Zahnes zu gewährleisten. Einige Tage später ist Ihre endgültige Krone fertiggestellt und wird dann mit speziellem Zement fixiert.

Welche Arten von Kronen gibt es?

Man unterscheidet zwischen folgenden Kronen:

  • Metall-Vollguß Krone: besteht gänzlich aus einer Metall-Legierung und wird im Backenzahnbereich verwendet
  • Teil- oder vollverblendete Krone: hier wird auf das Metallgerüst eine farblich abgestimmte Keramik aufgetragen
  • Vollkeramische Krone: ästhetisch anspruchsvollste Kronenart. Sie passt sich optisch hundertprozentig dem natürlichen Zahnumfeld an und und ist von natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden.


Lesen Sie bitte mehr über vollkeramische Materialien.

Neues aus der Praxis

25. Oktober 2017

Stellenangebot: Kollegin gesucht

Wir suchen zum 1. Januar 2018 eine nette, kompetente und teamfähige Kollegin für den...Lesen Sie mehr...


Patientenlexikon

Wurzelkanalbehandlung

Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird dieses Gewebe unter Betäubung aus dem betroffenen Wurzelkanal...

Erfahren Sie mehr