Vollprothese (Totalprothese)

Vollständiger Ersatz des natürlichen Gebisses

Vollprothese (Oberkiefer)

Eine Vollprothese ist ein vollständiger Ersatz des natürlichen Gebisses. Eine Prothese im Oberkiefer hält durch Saughaftung, im Unterkiefer wird sie von innen durch die Zunge und von außen durch die aufliegende Wangenmuskulatur gehalten.

Die ungünstigen anatomischen Verhältnisse und eine geringe Auflagefläche des Unterkieferkammes führen hierbei oft zu Problemen, die sich z.B. durch den Einsatz von Implantaten beheben lassen.

Was ist eine "Unterfütterung"?

Im Laufe der Zeit, oft vom Patienten unbemerkt, erfolgt ein natürlicher Abbau des Kieferknochens. In Folge dessen verliert Ihre Prothese zunehmend ihren ursprünglichen Halt (bzw. ihre gleichmäßige Abstützung und Belastung) auf dem Kieferkamm.

Dieser Knochenabbau muss durch Auffüllen der Kunststoffbasis der Prothese ausgeglichen werden. In bestimmten Fällen kann die Prothese auch mit einem weichbleibenden Kunststoff unterfüttert werden.

Neues aus der Praxis

14. August 2017

Zahnärztliches Kinderuntersuchungsheft

In dem so genannten "Gelben Heft" werden im Rahmen der Gesetzlichen...Lesen Sie mehr...


Patientenlexikon

Der menschliche Kiefer

Mit Hilfe des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur können wir unseren Unterkiefer bewegen...

Erfahren Sie mehr