Neues aus der Zahnarztpraxis Agnes Schülke

06. Dezember 2013

Individualprophylaxe bei Kindern


Bild: Kinderbehandlung in der Zahnarztpraxis Elisabeth Schülke-Rarei

Die Mundgesundheit der Bevölkerung hat sich in den letzten 20 Jahren erheblich verbessert. Im internationalen Vergleich nimmt Deutschland bei der Mundgesundheit von Kindern und Jugendlichen einen Spitzenplatz ein. Leider nicht so bei 12-Jährigen, sie tragen über 60 % der Karieslast. Diese Risikogruppe profitiert nicht im gleichen Maß wie der Bevölkerungsdurchschnitt von der Verbesserung der Mundgesundheit.

Daher ist die Individualprophylaxe:

  • Früherkennung von Erkrankungen,
  • Aufklärung,
  • Motivation zur Zahnpflege sowie
  • Karies vorbeugende Maßnahmen sehr wichtig.

Diese Aktivitäten beginnen im dritten bzw. im sechsten Lebensjahr und enden mit Vollendung des 18. Lebensjahres. Die Kosten trägt die Krankenkasse. Ab dem 12. Lebensjahr erhalten Jugendliche, wenn sie zwei mal im Jahr die Individualprophylaxe Untersuchungen in Anspruch genommen haben, ein Bonusheft. Dieses dient als Nachweis für den Anspruch auf erhöhte Festzuschüsse beim Zahnersatz.


Neues aus der Praxis

02. März 2018

Zähneputzen mit KAI

Infografik Zähneputzen mit Kai

Die richtige Putztechnik – kinderleicht Wichtig ist, dass Kinder von vornherein die...Lesen Sie mehr...


Patientenlexikon

Implantate

Unter Implantaten versteht man stiftartige Metall- oder Keramikelemente, die man in den Knochen einsetzt...

Erfahren Sie mehr